Spartenübergreifende Projekte

Einblicke und Ausblicke

Der Raum der Künste e.V. (geb. 2021) steckt noch in den Kinderschuhen, die aber bereits randvoll sind mit kreativen Projektideen, um Kunst und Kultur spartenübergreifend für Jedermann und Jederfrau, für Klein und Groß, für Jung und Alt, gestaltbar und erlebbar zu machen. Erste Projekte ab ab Herbst 2021 sind in Arbeit. Vorab gibt's hier einen Einblick in die aktuelle Projektarbeit unserer Spartenvertreter und/oder Gründungsmitglieder Nicoletta (Bildende Kunst), Peter (Musik), Katharina (Tanz), Katja (Tanz), Theresa (Tanz), Wayne, Laura und Nelly (Theater).

Projekte 2021/2022

TanzSkizzen

Workshop April 2022

Eine künstlerische Hommage an Charlotte Salomon (1917/Berlin – 1943/Auschwitz)

Ein vertiefender Workshop in Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Pianisten Itay Dvori für tanz- und kulturbegeisterte Teilnehmer:innen, die sich auf diese Art der Begegnung mit jüdischer Geschichte und Identitätssuche einlassen möchten. Der Workshop findet im Rahmen des Festjahres 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland statt.

Termin: Sa, 02.04.22 und So, 03.04.22 

Leitung: Katharina Stoye.

Bee Me

Straßenperformance über den Klimawandel

Basierend auf einer sehr lebhaften und freudvollen Spielweise versuchen vier Moderator:Innen eine Dokumentation über unseren Planeten zu gestalten. Das idyllische Bild, dass sie von der Erde zeichnen wollen, wird aber immer wieder von der harten Realität eingeholt. Das Stück soll die Menschen ein wenig zum Denken anregen, aber vor allem Spaß beim Zusehen erzeugen. Premiere 2021, Heidelberger Hauptbahnhof. Weitere Infos:

www.waynegoetz.com

Renaissance-Werkstatt 2022

Kunst im Dialog in der Toskana

Die Renaissance mit ihren vielfältigen Innovationen stand nach einer der  schwerwiegendsten Pandemien Europas. Was wurde damals neu und innovativ erlebt und was könnte uns heute in Post-Corona-Zeiten inspirieren. Mittels kulturgeschichtlichen Vorträgen, bildnerischen und tänzerischen Workshop-Einheiten laden wir zum interdisziplinären Spiel und Experiment ein.

Ausflüge nach Florenz und Arezzo runden das Angebot ab. Dieses Projekt richtet sich an interessierte Teilnehmer:innen aus Italien und Deutschland.

Termin: 04. bis 06. Juni 2022

Leitung: Nicoletta Artuso, Katharina Stoye


Kinder-Tanz-Geschichten

Buch mit Audio-CD, Sep. 21

Das pädagogische Buch mit Audio-CD und Lehrvideos von Katja Körber mit Musik von Peter Schindler ist im September 2021 im Helbling-Verlag erschienen und ab sofort im Handel erhältlich..

 

Praxismaterial für die Arbeit mit Kindern von 3 bis 8 Jahren in Kita, Schule, Sportverein und Tanztheaterprojekten. Für pädagogische Fachkräfte, Elementare Musikpädagoginnen und -pädagogen sowie Lehrkräfte im Tanz- und Sportbereich. Tanzerfahrung wird nicht vorausgesetzt.

 

Infos und Bestellung: helbling.de

Fortbildungen zum Buch: tanzschaft.de

Instagram meets Reality

Herbstferienprojekt 2021

An drei Nachmittag für Kinder und Jugendliche zwischen 9 bis 14 Jahren in der Nikolauskapelle Durlach

In diesem Projekt geht es mittels Tanz und Bewegung um die kritische, spielerische und altersgemäße Auseinandersetzung mit Social Media Plattformen im Internet (u.a. Instagram).

 

Mithilfe von Bildmotiven aus der klassischer Kunst und aktuellen Bildern aus den Social Media Plattformen, die kreativ und im Kontrast umgesetzt werden, mithilfe von Tanz, Bewegungsspiel und (altersgerechten) Achtsamkeitsübungen.

 

Leitung: Theresa Weick (Sozialpädagogin B.A./Tanz- und Bewegungstherapeutin MA)

 

Anmeldung/Info: 
findyourwaymoving@gmail.com

Zu viel Jamal

Freie Theatergruppe in Heidelberg

So bunt wie die Gruppe sind ihre Formen der Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Themen. Basierend auf einem partizipativen Ansatz entstehen eigene Stückentwicklungen, die unterschiedliche Ausdrucksformen miteinander verbinden. Die Stückentwicklung 2021 mit dem Titel "BorderLines" beschäftigt sich mit dem Thema "Grenzen". Durch verschiedene Fragestellungen und Herangehensweisen entsteht eine kreative und ästhetische Auseinandersetzung mit dem Thema.

 

Leitung: Laura Holz (Theaterpädagogin) und Sara Backhaus (Theaterpädagogin)